Fast Response FID 

 

Gesamt-

Kohlenwasserstoff-

Analysator FID 123I-SS

 

 

 

Anwendung

Der Flammenionisationsdetektor FID 123I-SS misst die Summe der Kohlenwasserstoffe, für hochdynamische Messungen an Motoren- und Brennerprüfständen.

Typische Einsatzbereiche sind: Kaltstart Messungen an Verbrennungsmotoren, Katalysator Messungen und dynamische Messungen an Prüfständen. Um die kurze Anstiegszeit, wie auch die hohe Auflösung zu erreichen, wurde der FID 123I-SS in getrennter Bauweise aufgebaut. Die Probenahme erfolgt mit einer beheizten Kapillarleitung

   

Besondere Vorteile

    

     Sehr schnelle Ansprechgeschwindigkeit und hohe Auflösung

     Probenweg beheizt auf max. 250°C

     Anzeige aller wichtigen Betriebsparameter

     Robuste Ausführung

     Probenförderung und Vakuum mit Pressluftinjektoren

     Flammenkontrolle

    

Technische Daten
Messkomponente CxHy
Kleinster Messbereich 0 - 1.000 ppm C3H8
Größter Messbereich 0 - 100.000 ppm C3H8
Anzeige Analoganzeige
Betriebstemperatur max. 250°C
Anstiegszeit  (T10-T90% 5 ms (mit 300 mm beheizter Kapillarleitung)
Brennluft über Aktivkohlepatrone aus Raumluft, oder synth. Luft
Signal-Ausgänge  0-20 mA / 0-10V  (4-20 mA / 2-10V)
Netzanschluss 230V / 50 Hz - 300 W

Maße:

-Elektronik und Injektoren:

-Fernmesskopf:

 

220 x 440 x 350 mm (HxBxT)

120 x  82 x 150 mm (HxBxT)

Optionen 
-Messbereichskennung