Umschaltbarer 

Methan / Gesamt- 

Kohlenwasserstoffanalysator  

FID 1230 NMHC

 

 

Anwendung

Der Flammenionisationsdetektor FID 1230 NMHC misst  wahlweise (umschaltbar) den Methananteil oder die Summe der Kohlenwasserstoffe in Luft, Abluft, Abgasen oder in Prozessgasen.

Typische Anwendungsbereiche sind: Abgasmessungen an Verbrennungsmotoren, Raumluftmessungen und Abluftmessungen in verschiedenen industriellen Applikationen. Die Probenförderung und die Vakuumerzeugung erfolgt je nach Ausführung, mittels Membranpumpen oder mit einem Pressluft- Injektor

    

Besondere Vorteile

    

     mit Probenpumpe oder optional Injektorbetrieb

     Interne Brennluftversorgung über Katalysator

     19"-Einschub mit 3 HE

     Einfache übersichtliche Bedienung

     Rechnerschnittstelle mit USB-Anschlusskabel und 2 Kanal Software (optional)

     eingebauter Messgasfilter

     Kontrollmodul zur Überwachung von: Temperatur FID und KAT, 

       Flamme, Unterdruck und Brenngasdruck (optional)

     Automatische Flammenzündung und Flammenkontrolle

    

Ausführungen

    

FID 1230 PV-NMHC mit Membranpumpen

FID 1230 IV-NMHC  mit Pressluftinjektor

 

     

Technische Daten
Messkomponente CH4 oder CxHy
Kleinster Messbereich 0 - 10 ppm CH4
Größter Messbereich 0 - 10.000 ppm CH4
Anzeige LED-Anzeige,  5 1/2--stellig 
Eingangsdruckbereich -150 mbar/ + 400 mbar
Betriebstemperatur max. 200°C
Brennluft über Katalysator aus Raumluft
Signal-Ausgänge  0/4-20 mA und 0-10V 
Netzanschluss 230V / 50 Hz - 550 W
Maße  19"-Einschub mit 3 HE 
Optionen 
-Temperaturregler für 2 externe Verbraucher
-Rechnerschnittstelle mit USB-Anschlusskabel und  2-Kanal Software
-Automatische Messbereichsumschaltung
-Kontrollmodul